Kinder und Jugendliche mit Autismus

Kinder und Jugendliche mit Autismus sind besondere Menschen. Sie zeigen unterschiedliche Ressourcen und Förderschwerpunkte.

Ihre Therapieziele richten sich individuell nach ihren Alltagsproblemen.

Mögliche Ziele

  • Ausweitung der Interessen
    • Das Kind nimmt Fremdvorschläge an.
    • Das Kind lässt sich auf unterschiedliche Themen ein.
  • Kommunikation
    • Das Kind äußert seine Bedürfnisse.
    • Das Kind spricht andere Personen an.
    • Das Kind versteht inhaltlich was ihm gesagt wird.
  • soziale Kompetenzen
    • Das Kind nimmt am Spiel mit anderen Kindern teil.
    • Das Kind akzeptiert die Spielideen anderer Kinder.
    • Das Kind kann sich an Regeln halten.
  • Handlungskompetenzen
    • Das Kind kann Aufgaben möglichst selbständig ausführen.
  • Kognitive Fähigkeiten
    • Das Kind bearbeitet Aufgaben konzentriert und unabgelenkt über einen bestimmten Zeitraum.
    • Das Kind hat ein Mengenverständnis.
    • Das Kind schafft es innerhalb der Linien zu schreiben.
    • Das Kind gibt bei Misserfolgen nicht sofort auf.

Behandlung:

Die Behandlung kann in der Praxis, in einer Förderschule oder Regelschule (als Kind mit besonderem Förderbedarf) stattfinden.

Die Therapieform richtet sich  individuell nach den Zielen und Entwicklungsstandes des Kindes und Jugendlichen. Die Therapie kann auch in einer (Klein-) Gruppe stattfinden.